Mediterrane ErnährungNeulich, mediterrane Küchegewinnt an Popularität. Selbst in unseren Breitengraden ist es schwer, ein Café oder Restaurant zu finden, in dem man keinen griechischen Salat serviert. Es gab sogar ein solches Konzept wie Mediterrane Ernährung..



Die mediterrane Ernährung ist keine Möglichkeit, in drei Tagen "zehn Kilogramm zu verlieren", es ist wahrscheinlicher ein typisches mediterranes Nahrungsmittelsystem.. Der Begriff "mediterrane Ernährung" wurde Mitte des 20. Jahrhunderts von Margaret und Ancel Kay eingeführt.



Der Mittelmeerraum umfasst mindestens 16 Länder rund um das Mittelmeer. Natürlich hat jedes Land seine eigenen Ernährungstraditionen, bedingt durch den Unterschied zwischen Kulturen und Religionen, aber es gibt auch allgemeine Merkmale, auf denen die mediterrane Ernährung basiert..



  • In den Mittelmeerländern werden Obst, Gemüse, Kartoffeln, Nüsse, Samen, Bohnen, Brot und Getreide aktiv als Nahrungsmittel genutzt.

  • Unter den Pflanzenölen gehört die Palme zur Olive: Sie wird zum Braten von Speisen und als Dressing für Salate und andere Gerichte verwendet.

  • Fisch und Fleisch werden mäßig gegessen. Schweres Fleisch (Lamm, Rind, Schwein) wird selten, aber regelmäßig verwendet. Der Vogel und die Eier werden viel öfter gegessen, aber nicht täglich.

  • Essen Sie oft fettarme Joghurts und Käse wie Feta oder Mozzarella.

  • In großen Mengen frisches Gemüse und Obst, Gemüse essen.

  • Zusammen mit Lebensmitteln in moderaten Mengen wird Wein konsumiert (außer in muslimischen Ländern).

  • Süßigkeiten werden nicht jeden Tag gegessen.

Die Tagesration wird wie folgt verteilt:



  • Kohlenhydrate - 60% (Brot, Gemüse, Obst, Nudeln)

  • Fette - 30% (hauptsächlich Olivenöl)

  • Proteine ​​- 10% (Fisch, Fleisch, Hülsenfrüchte)


Darüber hinaus impliziert die mediterrane Ernährung aktiver Lebensstil..



Oft wird die mediterrane Ernährung in Form von eine Pyramide, die die Verteilung von Lebensmitteln abhängig von der Häufigkeit ihres Verzehrs zeigt.. Die Basis der Pyramide ist Brot, NudelnProdukte, Getreide und Kartoffeln sowie Obst, Gemüse, Bohnen und Nüsse, Olivenöl, Joghurt und Käse. Diese Nahrungsmittel können täglich gegessen werden. Die zweite "Stufe" der Pyramide ist Nahrung, die durchschnittlich einmal pro Woche gegessen wird: Fisch, Geflügel, Eier und Süßigkeiten. Die Spitze der Pyramide ist rotes Fleisch, das weniger als einmal pro Woche (etwa einmal im Monat) gegessen wird.



Mediterrane Ernährung - eine der paradoxesten.. Trotz der Tatsache, dass die tägliche Ernährung der BewohnerDas Mittelmeer enthält eine große Menge an Fett, es reduziert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Übergewicht. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Fette hauptsächlich aus Olivenöl in den Körper gelangen und die Nahrung hauptsächlich aus Getreide, frischem Obst und Gemüse besteht.



Die Mittelmeerdiät kann in unseren Breitengraden gut Fuß fassen. Alle Produkte, die für die Bewohner des Mittelmeerraums üblich sind, ist es durchaus möglich zu bekommen und wir. Wenn Sie von einer mediterranen Ernährung angezogen werden, sollten Sie die folgenden Änderungen an Ihrer täglichen Ernährung vornehmen:



  • Ersetzen Sie die Sonnenblume, Sahne und andere Öle, die Sie zum Kochen verwenden, mit Olivenöl.


  • Beziehe so viel frisches Gemüse wie möglich in deine Ernährung ein: Sie sind sehr nützlich für den Körper, enthalten aber wenig Kalorien.


  • Als Proteinquelle verbrauchen Sie Fisch und Geflügel. In Fisch, neben Eiweiß, enthält auch essentielle Fettsäuren. Aber braten Sie nicht viel Fisch oder Geflügel.


  • Reduzieren Sie den Verzehr von schwerem Fleisch (Rind, Lamm, Schwein) zu einem extrem seltenen, aber völlig aus seiner Ernährung zu eliminieren ist es auch nicht wert.


  • Vergessen Sie nicht Hülsenfrüchte und Nüsse: Sie sind reich an Eiweiß.


  • Anstelle von Süßigkeiten, essen Sie frisches Obst zum Nachtisch. Aber einmal pro Woche können Sie sich einen Kuchen oder ein Stück Kuchen gönnen.


  • Von Milchprodukten bevorzugen Sie fettarme Joghurts und Käse wie Brynza, Feta, Mozzarella, Adyghe usw. Sie müssen jeden Tag essen.


  • Trinken Sie täglich mindestens sechs Gläser Wasser. Sie können bis zu zwei Gläser Rotwein pro Tag trinken, sofern Sie keine Kontraindikationen haben.


Die mediterrane Ernährung ist ein hervorragendes Beispiel für eine ausgewogene, gesunde Ernährung.. Probier es aus - plötzlich passt es dir?



Mediterrane Ernährung
Kommentare 0