Indische Diät
Indische Lehre hat lange Anerkennung gewonnen ausProminente, die praktische Ratschläge aus den Traditionen von Yoga und Ayurveda - dem ältesten indischen medizinischen System - für einen gesunden Lebensstil nutzen. Indische Diät hat auch Wurzeln in dieser Lehre. Ayurveda bietet nur an, wenn Sie hungrig sind und nicht warten, bis die Zeit für ein traditionelles Frühstück oder Mittagessen gekommen ist.






Das bedeutet, dass jede PersonHören Sie auf Ihren eigenen Körper, um seine individuellen biologischen Rhythmen einzufangen. Ein solches Nahrungsmittelsystem ist viel effektiver als stündliches Essen. Auch empfiehlt die Lehre, einfach frisch zubereitete Mahlzeiten zu essen. In der traditionellen Küche gibt es keine halbfertigen Produkte, aufgewärmte Speisen und andere übliche Methoden, um Zeit beim Kochen und bei der Gesundheit zu sparen. Daher sollte die Ernährung ausschließlich auf frischen Produkten basieren. Für die richtige Verdauung der Nahrung durch den Körper ist sowohl während der Zubereitung als auch während der Mahlzeit eine entsprechende Stimmung erforderlich. Ayurveda empfiehlt, Kochen und Ernährung als eine Art Ritual zu behandeln, bei dem es wünschenswert ist, sich auf den Prozess selbst zu konzentrieren und alle fremden Gedanken zu vertreiben. Darauf hängt die Energie ab, die Sie während der Zubereitung auf das Essen übertragen, und dann - während seiner Absorption.



Schneller Gewichtsverlust Indische Diät verspricht nicht,aber führt zu einer allmählichen, aber stetigen Gewichtsabnahme. Produkte, die während der indischen Ernährung empfohlen werden - Gemüse und Milch. Hier ist eine Liste der empfohlenen Produkte: Obst und Trockenfrüchte; roh und in einem Doppelkocher Gemüse gekocht; Gemüsesuppen, Getreide, Reis, Nüsse und Samen, Müsli, Joghurt, Naturjoghurt und Quark. In kleinen Mengen - Milch. Sie können auch Eier, Sojaschrot, Würstchen oder andere Soja- und Gemüsesubstitute für Fleisch essen. Fleisch ist grundsätzlich verboten, so dass die indische Diät Vegetarier erfreuen wird. Darüber hinaus vergessen wir Süßigkeiten (außer gelegentlich Honiglöffel), Kaffee, Salz und Zucker, verschiedene Ketchups und Mayonnaise. Pflanzliche Gewürze wie Pfeffer, Kümmel und Zimt sind erlaubt. Sie können auch Tee trinken. Während der indischen Diät gibt es keine strenge Kalorienzählung. Es ist nicht wichtig, wie viel Sie essen, sondern was Sie essen. Aber natürlich sollten Sie nicht überessen. Das Tagesmenü während der indischen Diät besteht aus drei Mahlzeiten. Zwischen ihnen sollte 5-6 Stunden dauern. Abendessen kostet etwa anderthalb Stunden vor dem Schlafengehen.



Frühstück sollte aus mehreren frischen Obst und Gemüse, ein Glas Tee, können Sie mit Zitrone oder Milch, auch nicht verhindern, dass ein Gericht von Getreide.



Mittagessen: Salat, Joghurt (als Sauce für Salat odergetrennt), ein Teller mit Getreide oder Reis mit Gemüse oder Hüttenkäse mit frischem Gemüse. Hier können Sie beispielsweise experimentieren, indem Sie drei Viertel des gekochten Reises mit einem Viertel der Linsen vermischen und geriebene Karotten hinzufügen.



Abendessen: Sie können Soja Schnitzel oder Schnitzel essen,Gemüseauflauf, eine kleine Scheibe Brot, besser als schwarz. Eine weitere Option zum Abendessen: gekochte Eier und zu ihnen - Joghurt oder ein Glas Sauermilch. Sie können - Apfelkompott. Indische Diät, mit einer Vielzahl von Produkten, erlaubt Ihnen, viele verschiedene, wirklich köstliche Teller vorzubereiten. Und vernachlässigen Sie auch während dieser Diät Übung nicht. Bei der Umstellung auf eine solche Ernährungsweise ist darauf zu achten, dass der Körper ausreichend Proteine, die Vitamine B1, B2 und Eisen erhält.



Da nicht jeder diese oder andere Veränderungen in der Ernährung und die Ablehnung von verschiedenen Lebensmitteln normalerweise tolerieren kann, bevor Sie auf einer indischen Diät sitzen ist obligatorisch fragen Sie Ihren Arzt!!

</ p>
Kommentare 0